Edith Schwenzner

 

Adresse:

Wachtelstr. 1

48485 Neuenkirchen

manfred.schwenzner@gmx.de

 

Biographie
Geboren 1939 in Stuttgart Berufsausbildung : Fremdsprachen-Sekretärin (Englisch und Französisch). Erste Ikebana-Erfahrungen in den 60er Jahren. Durch Heirat, verschiedene beruflich bedingte Ortswechsel viele Jahre keine Möglichkeit, das einmal geweckte Interesse an Ikebana zu vertiefen.

1983 in Düsseldorf wieder Ikebana-Unterricht aufgenommen bei Frau Sachiko Matsunaga, Gründerin der Euro-Ikebana-School, Düsseldorf.

Bis 1991 regelmäßig Kurse besucht und die verschiedenen Stilrichtungen studiert, abgeschlossen mit dem Lehrer-Diplom und dem Meister-Diplom.

Seit 1991 wohnhaft in Neuenkirchen (Kreis Steinfurt). Leitung von Ikebana- Kursen an den Volkshochschulen Ochtrup und Rheine. Ab und zu auch Ikebana-Kurse für interessierte Damen auf privater Ebene.

 

 

 

Inspiration
Ikebana gehört in Japan zu den meditativen Künsten und wird in vielen Schulen mit unterschiedlicher Stilrichtung gelehrt. Ikebana bedeutet, frei übersetzt, Blumen zu neuem Leben zu erwecken, indem ihre Schönheit und ihr spezieller Charakter im Arrangement herausgearbeitet werden. Es ist ein intensiver Dialog mit der Natur. Angestrebt wird jedoch nicht, ein Abbild der Natur zu arrangieren.

Sehr viele Bücher über Ikebana beschreiben die bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. zurück dokumentierte Geschichte und die überall spürbare Philosophie, die sich dem ewig Lernenden im Laufe der Jahre praktischer Erfahrung erschließt.

Meine bevorzugten Schul-/Stilrichtungen sind die Ikenobo-Ryu (mehr klassische Richtung) sowie die Ohara-Ryu wegen der Natürlichkeit in den Landschaftsgestecken.

"Ein Blatt,
Eine Blüte,
Ein Zweig,
Sind für unsere Augen mehr denn tausend"

(ein alter Ikebana-Meister)

Mitgliedergalerie